Internationales Kammertheatherfestival MOST 2019

Internationales Kammertheatherfestival MOST 2019

Januar 22, 2019     Tolstoi e. V.      Lesezeit: 6 Minuten
Januar 22, 2019     Tolstoi e. V.

Unsere traditionelle Theaterwoche findet dieses Jahr vom 06.-11. April 2019 statt.

Auch dieses Mal können Sie sich wieder auf eine Vielzahl interessanter Theaterproduktionen freuen. Gruppen aus Moskau, Sankt Petersburg, Tscheljabinsk, Belgrad, Tiflis und Lipetsk kommen nach Hannover, um ihre Mono-Theaterstücke zu präsentieren.

Wie jedes Jahr findet das Festival im THEATER in der LIST unter der Adresse Spichernstraße 13, 30161 Hannover statt. Der Karten-Vorverkauf erfolgt online über unseren Ticketshop oder unser Büro in der Omptedastraße 1, 30165 Hannover (Di. - Fr. 10 - 14 Uhr), Tel. (0511) 352 20 20.

Hier eine Kurzvorstellung der einzelnen Stücke:


Samstag 06. April um 19.00 Uhr - Festivaleröffnung mit dem Stück "Nacht und Träume" (Theaterprojekt „ArtGnezdo“ Moskau, Russland, auf Deutsch) Tickets

Kreative Fantasie nach Werken der Romantik. Es erklingen Arien und Lieder von Mozart, Schumann, Strauss, Brahms zu Gedichten von Rilke, Goethe, Heine...


Sonntag 07. April um 14.00 Uhr - "Das Boot ist voll" (THEATER in der LIST Hannover, auf Deutsch) Tickets

Im Zentrum dieses Stücks steht die Geschichte von Vito Fiorino, der am 3. Oktober 2013 mit einer Gruppe Freunde unfreiwillig zum Retter von 47 gekenterten Flüchtlingen vor Lampedusa wurde. Sein Schicksal spiegelt exemplarisch die Probleme unserer komplexen Gegenwart wieder.


Sonntag 07. April um 19.00 Uhr - "Mein erster Gefährte" (Theater „Monplaisir“, Sankt Petersburg, Russland, auf Russisch) Tickets

Ein Theaterstück über den legendären russischen Dichter Alexander Puschkin aus der Sicht seines Freundes Ivan Pushchin. Der Schauspieler Igor Larin glänzt in einer lyrischen, tragikomischen, aber vor allem faszinierenden und berührenden Geschichte.


Montag 08. April um 19.00 Uhr - "Das kleine Schwarze" (Theater „Dom Efrem Gruich“ Belgrad, Serbien, auf Serbisch und Russisch) Tickets

Die beiden berühmten serbischen Schauspielerinnen verkörpern die Modelegende Coco Chanel. Sie zeichnen in ihrem Schauspiel das Bild einer komplexen Persönlichkeit nach, deren Leben von der Suche nach Liebe, der Einsamkeit, von kreativen Höhenflügen, Ruhm, aber auch einer Reihe von Enttäuschungen geprägt war.


Dienstag 09. April um 19.00 Uhr - "Tryptichon" (New Art Theater Tscheljabinsk, Russland, auf Russisch) Tickets

Das meisterhafte Schauspiel von Ksenia Boyko entführt uns in die Welt dreier unterschiedlicher Frauen. In einem einzigen Stück werden sowohl die tragische Medea, die pragmatische Signora Capuletti sowie die lebenslustige Giacomina dargestellt. Übergreifendes Thema ist die Mutterschaft.


Mittwoch 10. April um 19.00 Uhr - "Gelber Engel" (Staatliches akademisches Dramatheater A. S. Griboedov Tiflis, Georgien, auf Russisch) Tickets

Musikalisches Monotheaterstück über Schicksal und Liebe, das in gekonnter Dramaturgie die Werke des russischen Liedermachers Alexander Vertinsky (1889 - 1957) verarbeitet.


Donnerstag 11. April um 19.00 Uhr - "Tränen, Liebe, Leben" (Staatliches Dramatheater L. N. Tolstoi Lipetsk, Russland, auf Russisch) Tickets

Ein musikalisch untermaltes Theaterstück über die komplizierte Beziehung von Lev Nikolaevich Tolstoi und seiner Frau Sofia, basierend auf den Tagebüchern des Schriftstellers und den Briefen des Ehepaares.

Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk Hannover e. V.

Röselerstraße 1
30159 Hannover
Tel. (0511) 569 59 207
(Mo. – Fr. 10:00 – 13:00 Uhr)

Omptedastraße 1
30165 Hannover
Tel. (0511) 352 20 20
(Di. – Fr. 10:00 – 14:00 Uhr)